Gewichtheben

Gewichtheben

EIN SPORT FÜR JUNGE LEUTE

Für das Fortbestehen der Sportart Gewichtheben in den Vereinen ist eine systematische von Fachkräften getragene Nachwuchsarbeit erforderlich. Insbesondere ist hier eine ständige Zusammenarbeit mit Schulen, wie z. B. in Form von Arbeitsgemeinschaften und Maßnahmen zur „Talentsuche und Talentförderung" zu suchen. Durch die Zusammenarbeit von Sportwissenschaft und Sportmedizin konnten in den letzten Jahren vor allen Dingen kind- und jugendgerechte Rahmenkonzeptionen erarbeitet werden. Sie vermitteln Freude, Begeisterung und Erfolgserlebnisse, die sie weder über- noch unterfordern, d.h. konkret, ihnen eine langfristige und konsequente Vorbereitung auf spätere Anforderungen des Leistungssports bieten, ohne schon im Vorfeld Verletzungen und Verschleißerscheinungen zu provozieren, bzw. ihre sonstige Entwicklung zu beeinträchtigen. Die Konzeptionen sind für Eltern, Lehrer und Mediziner transparent und nachvollziehbar gestaltet.

Das Gewichtheben sollte niemals , wie von Laien oft verbreitet, als ein monotones „auf" und „ab" mit schweren Gewichten verstanden werden. Gewichtheben ist eher als eine Sportart anzusehen in welcher wie in kaum einer anderen, Bewegungsgefühl, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Schnellkraft, Maximalkraft und Kraftausdauer systematisch ausgebildet werden. Immer wieder ist festzustellen, dass das Gewichtheben aus sogenannten „schmalbrüstigen Weichlingen", mit Neigung zu Fettleibigkeit und Haltungsfehlern, zumeist resultierend aus Bewegungsmangel und Fehlernährung, feinfühlige, selbstbewußte und auch vom Größenwachstum her, zu sich normal entwickelnden athletischen Menschen formt, die auch über ihre sportliche Betätigung hinaus, mit einem ausgeprägten mentalen und physischen Durchhaltevermögen ausgestattet sind

Die Entscheidung aber, ob ein jugendlicher Gewichtheber in seiner Sportart den Weg eines Leistungssportlers gehen will, stellt sich in den ersten Jahren seiner sportlichen Tätigkeit grundsätzlich nicht. Denn hier stehen die Prozesse zu einer harmonischen Körperentwicklung mit entsprechenden alters- und entwicklungsangepassten Trainingsmethoden und Belastungen von turnusmäßigen sportärztlichen Untersuchungen begleitet, im Vordergrund.

Ebenso wurde ein Wettkampfsystem speziell für Schüler entwickelt, bei welchem nicht die Schwere der gehobenen Last bewertet wird, sondern die technisch saubere Ausführung der Wettkampfübungen mit verminderter Belastung, welche mittels eines feststehenden Punktesystems erfasst wird.


Wir über uns

Infos zu unserer Trainingstätte, Wettkämpfen und Terminen

TRAININGSRAUM

Eindrücke von unserem Trainingsraum, den Geräten

WETTKÄMPFE IN DER OBERLIGA

Am 07.03.2020 bestritten wir in Minden den letzten Wettkampf in der Oberliga. Für Gastgeber Minden war es der erste Heimkampf überhaupt.
Sehr erfreulich war die für unsere Verhältnisse große Anzahl der Zuschauer,
die uns Heber kräftig angefeuert haben

OBERLIGAWETTKAMPF DER SAISON 2019/20

Am 18.01.2020 fand der Oberligawettkampf der Saison 2019/20 in Hagen statt. Rechts auf dem Bild ist Achim nach einem erfolgreichen Versuch im Umsatz für das Stoßen und einem im Reißen zu sehen. Aus gesundheitlichen Gründen hat er 9 Kilo abgenommen und muss sich erstmal mit niedrigeren Leistungen anfreunden.
Er hofft aber auf eine Leistungssteigerung.
Rainer mit 95kg im Ausstoß

  • Achim beim Reißen

  • Achim

  • Rainer mit 95 Kg im Ausstoß

Saison 2018/19 Kampfgemeinschaft mit Espelkamp

In der Saison 2018/19 haben wir uns mit Espelkamp zur Kampfgemeinschaft
Rhede/ Moers/ Espelkamp zusammengeschlossen.
Auf dem Foto sind die Heber. Von Links : Udo Mitteldorf ( Moers ), Christoph Rottbeck u.Klaus Keiten Schmitz ( Rhede ), Mohamad Zawit ( Moers ),
Rudolf Klein ( Espelkamp ).

Saison 2016/17 Kampfgemeinschaft mit TV Rhede

Auch in der Saison 2016/17 bilden wir mit dem TV Rhede eine Kampfgemeinschaft in der Oberliga.
Ergebnisse kann ich auf Nachfrage zusenden.
Am 25.02.2017 fand unser letzter Oberligakampf statt.

Im Bild folgende Mannschaftsaufstellung von Links :
Mohamad (Moers), Klaus (Rhede), Udo (Moers), unten Achim (Moers).

2016 erster Ligakampf 

Am 15.10.2016 war der erste Ligakampf. Ausrichter war der KSV Essen 88.

Im Bild : Klaus, Udo, Achim und Rainer


Wettkämpfe

Udo Mitteldorf wird Deutscher Meister 2019 im Gewichtheben

Bei der in Samswegen stattgefundenen Meisterschaft konnte Udo sich gegen drei Gegner mit einer Zweikampfleistung von 166 kg (78/88) behaupten.
Der Zweitplazierte hatte die gleiche Leistung, schaffte sie aber nach Udo.
Nach den neuen Regeln gewinnt derjenige, der die Leistung zuerst erbracht hat.
Der Dritt- und Viertplazierte hatte jeweils 165 kg .
Es war eine knappe Entscheidung.

Moerser Athlet holt vierten Platz bei DM im Gewichtheben in Schifferstadt

Unser Senior ( Master ) Udo hat nach einem aus seiner Sicht nicht so guten Wettkampf mit einer Zweikampfleistung von 170 Kg (78 Reissen, 92 Stossen) in der Alterklasse M55 einen guten vierten Platz erreicht.
Er selbst brachte genau 80 Kg auf die Waage.

Landesmeisterschaft der Masters im Gewichtheben

Am 12.03.2016 richtete der KSV Essen 88 die o.g. Meisterschaft in seiner neuen Hebestätte aus.
Udo ( Bild ) konnte dabei mit neuen Saisonbestleistungen Landesmeister werden.
Im Reissen hat er 80kg, im Stossen 96kg gehoben.

Landesmeisterschaft der Masters im Gewichtheben

Am Samstag den 29.03.2014 startete unser Heber Udo Mitteldorf bei der Landesmeisterschaft der Masters beim KSV Essen.
In der Alterklasse 4 mit einem Körpergewicht von 85 Kg lieferte er sich einen spannenden Wettkampf mit seinem Konkurrenten.
Mit 75 Kg im Reissen und 98 Kg im Stossen holte er sich den Meistertitel.

Bezirksmeisterschaft aller Alterklassen

Am Samstag den 15.02.2014 fand beim KSV Essen 88 die Bezirksmeisterschaft im Olympischen Gewichtheben für alle Altersklassen statt. Begleitet von seinen Vereinsfreunden lieferte unser Heber Gregor Schreiber einen hervorragenden Wettkampf ab. Es war sein erster überhaupt.
Gestartet als Junior B in der Gewichtsklasse bis 77kg hat er 70kg im Reissen und und 92kg im Stossen zur Hochstrecke gebracht. Mit dieser Leistung erreichte er eine neue Bestleistung im Stossen und im Zweikampf.

Landesmeisterschaft 2013 der Masters im Olympischen Gewichtheben

Drei Landesmeistertitel gab es bei der LM in Essen am 06.04.2013.
Udo Mitteldorf startete in der AK 50-54 Jahre, Gewichtsklasse bis 85 kg und schaffte 72kg im Reissen und 95 im Stossen.
Ulli Lempa AK 70-74 Jahre, Gew. bis 85kg, 60 im Reissen und 75 im Stossen.
Achim Mrosek AK 50-54, Gew. bis 69 kg, 50 R und 77 S.


Wir lassen unsere Webseite täglich durch einen Scanner auf Schadcode prüfen. 

LimGo.net verwendet Cookies, es erleichtert die Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.